Spieluhren

(113 Artikel)

Mobilés & Spieluhren für euer Baby kaufen

Vom Anfang seines Lebens beobachtet euer neugeborenes Baby seine Umwelt ganz genau. Dabei sind besonders angenehme Melodien und Bewegungen besonders interessant. Kein Wunder also, dass gerade Mobilés und Spieluhren bei Neugeborenen beliebt sind und euch helfen können euer Kind zu beruhigen. Aber nicht nur das: Neugeborene lernen am Anfang durch Beobachten und Zuhören. Mit Hilfe von Mobilés und Spieluhren werden daher auch die Sinne eueres Babys gefördert.

Wie können nun aber Spieluhren und Mobilés richtig und effektiv eingesetzt werden? Wie lange kann man sie nutzen? Und was genau ist beim Kauf zu beachten?

Baby Mobilés - Was gibt es zu beachten?

Von Geburt an kann euer Baby sehen und Bewegungen wahrnehmen. Ein Mobilé könnt ihr mit den schönen, beweglichen Figuren von daher direkt vom ersten Tag an nutzen. Im weiteren Verlauf der Entwicklung eures Babys hilft ein Mobile nicht nur bei der Beruhigung oder beim Einschläfern, sondern auch bei der aktivieren der Muskeln. Durch die Bewegung um an das Mobilé zu kommen, werden viele wichtige Muskelpartien gestärkt und trainiert.

Wo kann man Mobilés nun am besten nutzen? Die Antwort darauf ist schnell gegeben: Überall dort wo euer Baby oft liegt und spielt. Besonders an Orten, an denen ihr euch intensiver mit eurem Kind beschäftigt und an denen sich euer Baby länger aufhält, sind perfekt geeignet für ein Mobilé. Das kann zum einen natürlich die Wickelkommode, das Beistellbett oder Stubenwagen sein, aber auch für unterwegs gibt es praktische Mobilés. So hat euer Kind mit einem Mobilé am Kinderwagen oder über der Babyschale eine zusätzliche Beschäftigung, durch das es beruhigt wird.

Mobilés sollten aus Sicherheitsgründen nur so lange genutzt werden, bis euer Kind sich alleine aufstellen kann und eventuell an dem Mobilé reißen kann. Beim Kauf eines Mobilés gibt es verschiedene Merkmale auf die geachtet werden kann oder auch sollte:

  • Siegel sind enorm wichtig. Sie garantieren eine unabhängige Prüfung auf die eignung von Babys und Kleinkinder. Dabei wird normalerweise darauf geachtet, dass die Mobilés keine Kleinteile haben, die verschluckt werden können, oder Chemikalien verwendet werden, die einen strengen Geruch haben oder sogar schädlich sein können.
  • Kräftige Farben sind für die Kontrast-Unterscheidung bedeutend und hilft eurem Baby das Mobilé besser zu erkennen.
  • Es gibt verschiedenste Varianten. Insbesondere unterscheiden sich die Mobilés in dem Material aus dem sie gemacht sind. So gibt es beispielsweise Mobilés aus Holz, Plüsch, Plastik oder Papier. Alle haben ihre ganz eigenen Reize und Vorzüge.

Die perfekte Spieluhr für euer Baby

Spieluhren sind neben Mobilés eine weitere tolle Ablenkungsöglichkeit zur Beruhigung eures Babys und das nicht erst nach der Geburt. Babys können in der Regel ab dem sechsten Schwangerschaftsmonat Geräusche wahrnehmen, deshalb kann die Spieluhr auch schon während der Schwangerschaft gut zu Einsatz kommen. Leg einfach die Spieluhr auf den Bauch, um euer ungeborenes Baby bereits an Melodien zu gewöhnen.

In der ersten sechs Monaten nach der Geburt kann dann die Spieluhr ideal zur Beruhigung des Kindes genutzt werden. Neben den akustischen Reizen, die die Konzentrationsfähigkeit eures Kindes fördert, gibt es Spieluhren mit Lichteffekten, die euer Baby zusätzlich ablenken.

Neben den vielen Melodie-Varianten der Spieluhren, gibt es grundsätzlich vier verschiedene Arten:

  • Die klassische Variante: In dieser Ausführung lassen sich die Spieluhren als ein Plüschtier am Bett oder der Wand befestigen.
  • Die Mobilé-Variante: Neben der beruhigenden Musik, wird das Kind zusätzliche durch die Bewegungen des Mobilé in Bann gezogen und beruhigt.
  • Die Kuscheltier-Variante: Ob als Schmusetuch oder Kuscheltier - hier kann euer Baby die Spieluhr mit zum Kuscheln ins Bett nehmen. Allerdings sollte hier darauf geachtet werden, dass die Spieluhr herausnehmbar ist und das Kuscheltier gewaschen werden kann.
  • Die Licht-Variante: Die Spieluhr ist dabei ähnlich wie ein nachtlicht aufgebaut und kann so durch zusätzliche Lichteffekte zu einer Beruhigung eures Babys beitragen. Dabei sollten die Lichteffekte langsam sein, damit euer Baby nicht von Reizen überflutet wird.

Worauf gilt es nun bei einem Kauf zu achten? Das Wichtigste an einer Spieluhr ist das sie sicher für euer Neugeborenes ist. Das bedeutet zum einen, dass die Lautstärke der Spieluhr nicht zu laut ist und zum anderen, dass sie ein geschlossenes Gehäuse hat, damit euer Kind nicht an mögliche Batterien oder ähnliches gelangen kann. Sollte die Spieluhr durch eine Schnur aufziehbar sein, achte vor allem darauf, dass die Schnur eine Griffhilfe am Ende besitzt und maximal 22 cm lang ist. Dies schützt euer Kind, sobald es in der Lage ist die Uhr selbst aufziehen zu können. Solltest du die Spieluhr zum Einschläfern benutzen, sollten die Aufziehgeräusche nicht zu laut sein.

Mobilés & Spieluhren online oder direkt im Markt kaufen

In unseren BabyOne-Märkten gibt es immer eine große Auswahl an verschiedensten Modellen für Mobilés und Spieluhren. Unsere Fachmarkt-Personal hilft euch gerne bei eurer Entscheidung.

  • Du kannst dich ganz einfach hier online informieren und auch einkaufen. Dazu bieten wir euch die Möglichkeit eure online gekauften Mobilés oder Spieluhren dirket im Markt abzuholen.
  • Kompetente Beratung im Fachmarkt durch unser geschultes Personal helfen dir dabei das richtige Mobilé und die perfekte Spieluhr für euch zu finden.
  • In unserem Sortiment habt ihr eine große Auswahl von verschiedensten Modelle und besten Marken.